Vorgeschichte Stephanie:

 

Wie alles begann:


Seit frühester Kindheit wünschte ich mir einen Hund. Dieser Wunsch wurde mir erfüllt, als ich 7 Jahre war.


Schon unser erster Hund war nicht so wie ich es mir vorgestellt habe.

Sie schnappte, wenn ihr etwas nicht passte und hatte ihre Familie gut im Griff.


Hundeschulen waren damals noch die Orte, wo Hunde körperlich gezüchtigt wurden, wenn sie nicht "funktionierten" und das wollten wir unserem geliebten Jack Russel Mix nicht zumuten.

Mit 16 bekam ich meinen ersten eigenen Hund, Buffy.

Sie war ganz anders im Wesen.

Man musste ihr nur zeigen was man wollte und schon tat sie es.


Warum waren die Beiden so unterschiedlich??


Ab diesem Zeitpunkt beschäftigte ich mich mit rassespezifischen Eigenheiten, mit den verschiedenen Charaktereigenschaften und allem was ich zu lesen bekam.

Mein erstes Buch zu diesem Thema war "Der Wolf" von Erik Zimen, welches mich heute noch begleitet.

Nach einigen beruflichen (sehr weiten) Umwegen habe ich es mit 35 Jahren realisieren können eine zertifizierte Ausbildung zu bekommen und mit Menschen und Hunden zu arbeiten, um sie zu einem Team zu machen.

 

zurück zu Hundetrainer